• > Mathematik <

    Logisches Denken und mathematische Fähigkeiten werden auf vielfältige Art vermittelt

  • > Informatik <

    Erste Erfahrungen im Programmieren werden auf spielerische Art gemacht

  • > NaWi <

    Die Natur und ihre Phänomene werden bei uns erschlossen und aktiv erlebt

  • > Technik <

    Technische Problemlösefähigkeit entwickeln und handwerkliche Fertigkeiten erwerben

Was geht denn hier ab?

Sommer, Sonne, Sommerfest!

Lange mussten wir coronabedingt darauf verzichten, doch in diesem Sommer war es nun endlich wieder soweit: Die Bugenhagen Schule feierte ihr Sommerfest!

Bei besten Wetter versammelten sich viele Schüler und Schülerinnen, Eltern und weitere Familienangehörige, Lehrkräfte, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Schulkinderhauses und viele weitere auf dem festlich hergerichteten Schulhof der Bugenhagen Schule.

Dank der elterlichen Unterstützung und großzügiger Spenden gab es ein abwechlsungsreiches Kuchenbuffet, erfrischende Getränke und knackige Bratwürste. Sogar eine Portion frisch gepopptes Popcorn konnte ergattert werden, wenn die von den Schulklassen vorbereiteten Stationen erfolgreich durchlaufen wurden.

Eines der zahlreichen Highlights war sicherlich die artistische Show der Movement Family. Unter Einbezug von mutigen Kindern wurden spektakuläre Tricks vorgeführt, die für tosenden Applaus und kollektives Staunen sorgten.

Wir sind sehr stolz darauf, dass die Movement Family ein fester Bestandteil unseres Schullebens ist. Somit war deren Teilhabe am Sommerfest ein fest eingeplanter Bestandteil.

Die Bugenhagen Schule bedankt sich vielmals bei allen Helfern, Spendern, Teilnehmern (und deren weiblichen Pendants)!

Der Junior Campus vor Ort in der Bugenhagen Schule - Die Mitmach-Phänomene sind da!

Diese Woche war viel los in der Bugenhagen Schule. In der Sporthalle waren allerlei Experimentierstationen aufgebaut, an denen die Schülerinnen und Schüler physikalische Gesetze praktisch erfahren konnten. Dabei ging es oftmals ziemlich spektakulär zu.

Voller Eifer stürtzten sich die kleinen Entdecker auf die Experimente und fingen an Erklärungen für Phänomene zu suchen und zu finden, die Ihnen die abwechslungsreichen  Aufbauten des Junior Campus (dieses Mal als Kooperation zwischen der Technischen Fachhochschule Lübeck und der Fortbildungsakademie der Wirtschaft) aufgezeigten. Es herrschte reges Treiben in der Sporthalle; alles wurde einmal ausprobiert und Neues endeckt.

Am Ende der Woche stand dann noch die feierliche Rezertifizierung als Kooperationspartners des Junior Campus an. Dabei wurden außerdem Pullis für besonders gründliche Forscherinnen und Forscher ausgelost.

Natürlich gab es für jedes Kind, unabhängig vom Losglück,  eine Kleinigkeit, um sich  für den Wissensdurst zu bedanken und um sich an diese spannende Woche zu erinnern: Alle erhielten eine schicke Mitmach-Medaille!

Das Team der Bugenhagen Schule bedankt sich für die bisher schöne Zusammenarbeit mit dem Junior Campus und freut sich auf viele weitere Jahre!

Peter und der Wolf in der Lutherkirche

Am Freitag konnten wir mit vielen Kindern und Eltern dieses wunderbare musikalische Märchen in der Lutherkirche miterleben.

Die abenteuerliche Geschichte von Peter und dem Wolf ist weltbekannt. Der Komponist Sergej Prokofjew hat dazu wundervolle Musik geschrieben.

Die Kammerphilharmonie Lübeck unter der Leitung von Sven Fanick bot uns die Chance,  das Märchen live zu erleben: Dabei konnten wir den berühmten Klängen der Oboe folgen, die wie eine Ente quakt, der Klarinette, die wie ein Kater hereinschleicht, oder dem Fagott, das wie ein besorgter Großvater klingt.

Erzähler der Geschichte war Jürgen Tamchina.

Auch die 2b eroberte die Obstwiese

Auch die 2b durfte nun das Gelände am Moislinger Baum erkunden.

Unter fachlicher Anleitung der Streuobstpädagogin Antje Hay lernten die Kinder die Welt der Bienen – auch Wildbienen – kennen.

Sogar ein Honigbrot gab es zum Naschen – und reichlich Zeit, das Gelände zu erklettern und bespielen. Bei dieser ausgelassenen Spielfreude hat sich kein Wildschwein in die Nähe getraut… – die gibt es dort nämlich sogar auch.

Mit Rad und Tat dabei

In der letzten Woche haben sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen auf ihre Räder geschmissen und ihre Radfahrfähigkeiten auf den Prüfstand stelllen lassen.

Mit vorherigem Training, einer guten Vorbereitung, breiter Elternunterstützung und einem hohen Maß an Konzentration und Motivation haben die Kinder sich auf die abgesprochene Strecke begeben und ihr Können unter Beweis gestellt.

Ob es für alle gereicht hat, wird gerade noch vom zuständigen Verkehrspolizisten ausgewertet. Es bleibt also noch ein Weilchen spannend!

Ab auf die Obstwiese

Innerhalb des Aktionsmonats „Naturerlebnis“ hat sich die Klasse 2a auf die Wollsocken gemacht und ist zur Obstwiese am Moislinger Baum aufgebrochen.

Dort wurden wir von Herrn Egleder herzlich in Empfang genommen und haben direkt viel Wissenswertes über Wildschweine, Wildbienen und Wildblumen erfahren.

Ganz wild waren die Schülerinnen und Schüler dann auch beim Toben, Klettern, Schafe füttern, Blumen pflücken und vielem weiteren.

Wir bedanken uns für einen schönen Tag in der Natur und kommen sicherlich bald mal wieder!

Feste arbeiten, Feste feiern!

Ein langes Jahr voller spannender Abenteuer auf dem Ringstedtenhof geht zu Ende.

Die Klasse 4b hat bei bestem Wetter ihr Abschlussfest auf dem Gelände des Ringstedtenhofs begangen, bei welchem alle Gerichte zubereitet wurden, die die Kinder im Laufe des letzten Jahres innerhalb des Projektes kennenlernen konnten.

Dafür galt es einiges an Arbeit zu leisten. Es musste Gemüse geerntet und zur Küche transportiert werden. Die so gesammelten Zutaten mussten als nächstes gewaschen und geschnibbelt werden, um sie anschließend, wie im Rezept beschrieben, zu einem gesunden Essen zu verarbeiten.

Zum Schluss wurde alles dann an langen Tafeln im Sonnenschein verzehrt, bis alle satt und zufrieden waren.

Vielen Dank an das Team vom Ringstedtenhof und bis nächstes Jahr: Wir freuen uns schon auf euch!

Gewinnspielend Programmieren lernen

Seit einigen Jahren haben wir bei uns an der Schule einen Klassensatz Calliope Minis. Dabei handelt sich sich um programmierbare Einplatinencomputer, mit denen die Kinder allerlei spannende Programme erzeugen können.

Nun war uns dieses Jahr Fortuna holt und hat uns bei einem Gewinnspiel einen weiteren Klassensatz Calliope Minis über das Frauenhofer Institut gewinnen lassen.

Herr Bischoff und seine Programmier-AG ist sind nun Feuer und Flamme die neuen Geräte unter Strom zu setzen und kleine Programme zu schreiben.

Taschenoper - Zwei Sänglein steh'n im Walde

Die Taschenoper war zu Gast in der Bugenhagen Schule und hat die 1. und 2. Klassen mit auf eine märchenhafte Reise genommen und ganz nebenbei die Kernelemente einer Oper erklärt.

Dabei wurden bekannte Kinder- und Volkslieder gesungen und vertanzt, verpackt im Märchen von Hänsel & Gretel. Einige mutige Kinder haben sogar vorne vor den anderen Kindern getanzt und die Bewegungen schwungvoll mitgemacht.

Außerdem wurde das Akkordeon und dessen Funktions- und Spielweise vorgestellt: ein wirklich kompliziertes aber auch gleichermaßen zauberhaft schönes Instrument!

Und wenn sie nicht gegangen sind, dann trällern sie noch heute!

 

Swing dein Säbel, Jazzpirat

An Deck, ihr Landratten! Bei den lässigen Klängen der Jazzpiraten wackelten selbst die Würmer im Holzbein munter mit.

Mit viel Witz und ausgefallenen Kostümen nahmen die raubeinigen Musiker die Kinder mit auf eine Kaperfahrt, kreuz und quer durch die tobenden Strömungen der Jazzmusik. Dabei wurden die einzelnen Instrumente vorgestellt, aber auch wichtige Begrifflichkeiten der Musik, wie Lautstärke, Tempo und Tonhöhe thematisiert. Aber auch für allerlei Seemannsgarn war noch Platz.

Beim der nächsten abenteuerlichen Überfahrt sind wir gern wieder mit an Board! Und nun Schotten dicht und Segel hissen; Ahoi!

Material für Flüchtlinge

Wie viele andere Schulen haben auch wir uns bereits auf die Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingskindern vorbereitet. Dafür haben wirkliche alle Hände aus sämtlichen Bereichen zusammengearbeitet.

Eine weitere Helferhand gab uns nun das Geschäfft Matutt in der Lübecker Innenstadt. Bereitwillig hat der Geschäftsinhaber ein breites Repertoire an Schuluntensilien zusammengestellt und uns sogar bis ins Haus geliefert.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie groß die Hilfsbereitschaft in ganz Lübeck ist!

Danke an dieser Stelle allen Helfern und Spendern der letzten Monate und Wochen!

Termine Fachkonferenzen

Liebe Eltern,

im folgenden finden Sie die Termine für die Fachkonferenzen:

  • M0, 25.04., 13:00 Uhr Sport
  • Mo, 25.04., 13:30 Uhr Kunst
  • M0 25.04., 14:30 Uhr Werken
  • Mi, 27.04., 13:00 Uhr, Musik
  • Mi, 27.04., 13:30 Uhr, Religion
  • Mi, 27.04., 14:00 Uhr, Deutsch, Mathe, Sachkunde (parallel)
  • Mi, 03.05., 13:30 Uhr, Englisch

Ein Hoch auf die Hochbeete

Die Kinder aus der Natur und Forscher AG haben in den letzten Tagen ordentlich im Dreck gewühlt. Für die Neugestaltung unserer Ruhezone mussten Baum(-stämme) versetzt werden. Aber gemeinsam sind wir stark!

Durch die Umräumaktion wurde Platz geschaffen für die Hochbeete vom Koberg, die im Frühjahr mit Gemüse bepflanzt werden sollen.  Die Bereitstellung von Samen und Jungpflanzen wird dabei vom Schulverein unterstützt. An dieser Stelle dafür ein großes Dankeschön!

Wir freuen uns jetzt schon auf die erste Ernte!

Lego WeDo Projekt

Innerhalb unserer Lego WeDo AG haben die fleißigen und kreativen Köpfe an Torschussmaschinen getüftelt. Sowohl die Konstruktion, als auch das Programm dahinter musste eigenständig erstellt werden.

Um es den Sportlern aber nicht zu leicht zu machen, hat die andere Hälfte der Truppe Torwartmaschinen erdacht und konstruiert.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viel Erfindungsgeist in den Kindern steckt!

Neues zu Masken- und Testpflicht

Lübeck, 18.03.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule,

ab dem 21. März 2022 treten einige Neuerungen hinsichtlich des Schulbesuches in Kraft:

Es ändert sich wie folgt:

  • Das wöchentliche Testen in der Schule wird ersetzt durch Testungen zu Hause.
  • Die häusliche Testung erfolgt zweimal in der Woche.
  • Für die Durchführung der Tests erhalten Sie ein Testkit mit 5 Tests,
  • zwei für die Woche ab dem 21.03.2022,
  • zwei für die Woche vom 28.03.2022
  • einen Test für eine Testung am 18.04.2022 (letzter Ferientag).
  • Die Durchführung der Tests ist keine Voraussetzung mehr für den Zugang zur Schule. Daher entfällt auch die Nachweispflicht über die Durchführung der Tests.
  • Die Maskenpflicht besteht weiterhin bis zum 02. April 2022.

Nach den Osterferien besteht keine allgemeine Maskenpflicht an Schulen.  Tests können von den Schülerinnen und Schülern weiterhin freiwillig in Anspruch genommen und von der Schule bezogen werden. Eine Abfrage, ob Sie die Tests in Anspruch nehmen möchten, findet in der Woche vor den Ferien über die Klassenlehrkraft statt.

Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass die Masken natürlich freiwillig getragen werden dürfen.

Explizit möchte ich auf die strikte Einhaltung des Schnupfenplans hinweisen! Durch den Wegfall der verpflichtenden Testung sowie des Wegfalls der allgemeinen Maskenpflicht ist die Einhaltung dieser Regularien umso wichtiger!

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Für die Tonne

Auch dieses Mal war die Bugenhagen Schule gern bei der Aktion „sauberes Lübeck“ dabei! Wie kleine Ameisen strömten die Schülerinnen und Schüler aus und stürzten sich auf den herumliegenden Müll.

Natürlich waren auch dieses Mal kurriose Funde dabei. Ein zerstörtes Handy, ein Grundgerüst eines Tischkickers sowie ein gut erhaltendes Brillenetui. Hinzu kamen dann Flaschen, Zigarrettenstummel, Bonbonpapier und ähnlicher Kleinabfall.

Gemeinsam haben wir gern dazu beigetragen, dass unser Stadtteil wieder noch ein wenig schöner wird!

Hilfe für die Ukraine

Vielen lieben Dank für Ihre und eure überwältigende Unterstüzung!
#UkraineUnterstützen
Zusammen sind wir stark

Ihr habt doch einen Dachschaden!

Auch an unserem alten Schulgebäude aus dem Jahre 1884 haben die Stürme der letzten Tage ihre Spuren hinterlassen. So drohten einige Ziegelsteine, die sich gelöst hatten, herunter zu stürzen.

Desbhalb wurden heute zügig die entstandenen Schäden behoben und Lücken im Dach wieder fachmännisch geflickt. Dafür war schweres Gerät von Nöten, was die Kinder ganz schön zum Staunen brachte.

Aktuelle Corona-News

Lübeck, 24.02.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule,

für die Schulen werden die Infektionsschutzmaßnahmen in den kommenden Wochen stufenweise zurückgeführt. Dieses wird in drei Stufen erfolgen.

03. März 2022

  • Es entfallen alle Beschränkungen von Schulunterricht und Schulleben mit Ausnahme von Masken- und Testpflicht.

21. März 2022

  • Ab dem 21. März 2022 entfällt die Testpflicht. Schülerinnen und Schüler sowie an Schule tätige Personen können sich allerdings freiwillig zweimal in der Woche zuhause testen. Hierfür werden die entsprechenden Tests zur Verfügung gestellt.

Spätestens am 01. April endet die Maskenpflicht.

Genauere Angaben werden in den kommenden Wochen seitens des Ministeriums mitgeteilt.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Gib den Löffel ab!

Sowohl die Klasse 1a, 2a, als auch die Klasse 2b waren in den letzten Wochen zu Besuch beim Team des Junior Campus ud durften in der Welt der Chemie experimentieren.

Zwar bestand zu keiner Zeit akute Lebensgefahr, da die Experimente bestens für unerfahrene Forscherfinger geeignet waren, dennoch mussten allen Schülerinnen und Schüler den Löffel abgeben (siehe Foto).

Neben der Herstellung von Kohlensäure und dem Versuch Öl und Wasser gänzlich miteinander zu vermischen, wurde auch mit Rotkohl bzw. Blaukraut expermientiert. Wer jetzt neugierig geworden ist, lässt sich den Versuch gern von den Kindern erklären und führt es selbst zu Hause durch. 

Erstaunte Gesichter sind ganrantiert!

Faschingsmotto: Hauptsache mit Maske

Lübeck, 15.02.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule, am 25. Februar 2022 würde eigentlich unser Faschingsfest in der Schule stattfinden. Leider können wir am Vormittag nicht mit euch gemeinsam feiern. Aufgrund der noch bestehenden Coronaregeln wäre ein Fest nur mit vielen Beeinträchtigungen möglich. Dies ist aber ein Fest, welches wir alle gemeinsam feiern wollen. Daher haben wir entschieden, dass wir in diesem Jahr die Faschingsfeier auslassen werden. Ihr könnt am 25. Februar 2022 euch dennoch verkleiden und so in die Schule gehen. Die Kinder, die im Ganztag betreut werden, haben dann eine kleine Faschingsfeier am Nachmittag. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Faschingsfest im nächsten Jahr. Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Musik und Sport unter Coronabedingungen

Lübeck, 11.02.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule, am 14. Februar 2022 treten einige Neuerungen hinsichtlich des Sport- und Musikunterrichts in Kraft.

Es ändert sich wie folgt:

  • Der Sportunterricht lt. Fachanforderungen findet wieder statt. Während des Unterrichts brauchen die Kinder keine Maske tragen.
  • In der Umkleidekabine muss eine Maske getragen werden.
  • Die Kinder müssen vor und nach dem Unterricht gründlich die Hände waschen.
  • Auf Sportarten mit Körperkontakt muss weiterhin verzichtet werden.
  • Bei gutem Wetter findet der Sportunterricht im Freien statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind angemessene Sportkleidung mit (gilt ab Montag, den 14.02.2022)
  • Im Musikunterricht darf wieder gesungen werden. Wenn ein Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, wird mit einer MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) gesungen.

Ich möchte Sie, liebe Eltern, darüber informieren, dass im Moment ein Betreten der Schule generell nur dann gestattet ist, wenn Sie eine MNB tragen sowie einen Nachweis über einen negativen Coronatest eines Testzentrums mitbringen. Eine Selbsttestung vor Ort ist derzeit nicht erlaubt. Falls Sie zum Sekretariat müssen, möchte ich Sie bitten, sich vorher telefonisch anzumelden. Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Weggeputzt

Am Freitag wurde unsere Schule auf Hochglanz gebutzt. Aber nicht etwa von einem professionellen Reinigungsteam, sondern von den Schülerinnen und Schülern der Bugenhagen Schule. Natürlich haben auch die Lehrkräfte, das Personal des Schulkinderhauses und viele weitere mitgeholfen; den Löwenanteil haben aber die Kinder geleistet. Mit viel Schwung und guter Laune wurden gewischt, gefegt und gescheuert.

Wir drücken Ihnen, liebe Eltern, die Daumen, dass sich dieser Enthusiasmus auch auf die Mitarbeit zu Hause überträgt.

Mit Wonne in die Wanne

„Wieso geht der der Tropenholzwürfel jetzt unter? Ich dachte, dass Holz immer schwimmt?“.

Diese und andere Fragen wurden in der 2a innerhalb einer Experimentierreihe untersucht. Dabei wurden spannende Sachen herausgefunden.  Voller  Eifer wurden verschiedene Gegenstände, die sich in Form, Größe und Material unterschieden haben, mit Wonne in die Wanne geschmissen. Dabei blieben die Tische zwar nicht immer trocken, aber dafür schwappte das Wissen in die Köpfe der Kinder.

#LICHTZEIGEN - Aktion gegen Hass und Ausgrenzung

Neue Quarantäneregelung

Lübeck, 17.01.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule,


es erreichte uns eine neue Corona Schulinformation mit den folgenden für uns alle ab Montag, den 17.01.2022 geltenden Regeln:

1. Änderung der SchulencoronaVO
Mit Wirkung zum 17. Januar 2022 tritt eine geänderte Schulen-Coronaverordnung in Kraft. Danach wird die Testfrequenz auf drei Testungen pro Woche festgelegt. Diese Regelung soll zunächst bis Mitte März bestehen bleiben. Die Testpflicht gilt außerdem ab sofort für alle Personen in Schulen, unabhängig von ihrem Status als Geimpfte, Genesene oder „Auffrischungsgeimpfte“.

2. Quarantäneregelungen
Am 15. Januar 2022 tritt eine Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) in Kraft:
Verordnung zur Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung – Bundesgesundheitsministerium Zugleich hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren den sog. Absonderungserlass geändert und informiert unter diesem Link über die geltenden Regelungen:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/Presse/PI/2021/Corona/220114_VIII_Absonderungserlass.html

Grundsätzlich gelten danach folgende Absonderungspflichten (Quelle Staatskanzlei SH: Vor dem Hintergrund der seriellen Teststrategie und des erhöhten Schutzstandards in Schulen sind bei Einhaltung aller Vorgaben in Schulen in der Regel keine Quarantänemaßnahmen erforderlich. Das bedeutet, dass in Schulen folgende Veränderungen gegenüber den Regelungen der ersten Schulwoche gelten:

Tritt in Schulen ein Infektionsfall auf, der durch einen PCR-Test bestätigt wird, besteht für andere Personen aufgrund des schulischen Schutzkonzepts mit der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach Schulen-CoronaVO und der seriellen Teststrategie keine Absonderungspflicht. Das gilt z. B. auch für Sitznachbarn der infizierten Person.

Lediglich im Einzelfall kann eine Absonderung in Betracht kommen, wenn die Schutzmaßnahmen nicht eingehalten worden sind. In diesen Fällen obliegt es der infizierten Person oder bei jungen Schülerinnen und Schülern ihren Erziehungsberechtigten, die engen Kontaktpersonen (z. B. Sitznachbarn) eigenverantwortlich zu informieren. In diesen Fällen gilt dann eine Absonderungspflicht für fünf Tage gemäß Absonderungserlass des MSGJFS.

Sog. Geboosterte, „frisch“ doppelt Geimpfte, geimpfte Genesene und „frisch“ Genesene müssen jedoch gar nicht in Quarantäne.

Wird der Schulleiterin oder dem Schulleiter ein durch einen PCR-Test bestätigter Infektionsfall bekannt, soll den Lerngruppen, mit denen die infizierte Person Kontakt hatte, ein Informationsschreiben der Gesundheitsverwaltung durch die Schule ausgehändigt werden. Das Schreiben erhalten die Schulen in den nächsten Tagen.

Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch einen PCR-Test bestätigt infiziert, gilt für sie oder ihn eine Quarantäne von sieben Tagen in Verbindung mit einer Bescheinigung über einen negativen Schnelltest am siebten Tag.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Aktuelle Coronainformationen

Lübeck, 06.01.2022

Liebe Kinder, liebe Eltern der Bugenhagen-Schule,

die Weihnachtsferien neigen sich dem Ende zu und das neue Schuljahr startet am nächsten Montag, den 10.01.2022, zur gewohnten Zeit um 08.00 Uhr. Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgeht und wir euch in der Bugenhagen-Schule begrüßen dürfen. Es gibt aber einige Änderungen:

  • Die Kohortenregelung gilt ab dem Montag, zunächst bis zum 23.01.2022. Die einzelnen Jahrgänge sind jeweils eine Kohorte.
  • Dies bedeutet, dass ihr euch morgens an euren Treffpunkten wieder sammelt. Bitte achtet darauf, dass ihr direkt zu eurem Treffpunkt geht und euch nicht mit Kindern aus anderen Jahrgängen mischt. In den Pausen gilt wieder die Einteilung des Schulhofes in 4 Bereiche. Ihr dürft euch dann nur in eurem Jahrgang aufhalten.
  • In der Ganztagsbetreuung gilt eine andere Kohortenregelung. Dort bilden Jahrgang 1 und 2 sowie Jahrgang 3 und 4 eine Kohorte.
  • Bis zum 23.01.2022 werden die Selbsttests dreimal in der Woche, und zwar am Montag, Mittwoch und Freitag, durchgeführt. Bitte denken Sie, liebe Eltern, an die qualifizierte Selbstauskunft, wenn Sie ihr Kind zu Hause testen. Das Formular finden Sie hier: Selbstauskunft
  • Ansonsten behalten die Einverständniserklärungen, die Sie uns für die Testung abgegeben haben, ihre Gültigkeit.
  • In der Nachmittagsbetreuung werden zunächst keine AGs angeboten. Dies gilt auch für die Lego WeDO AG, die Instrumental AG sowie den Chor.
  • Der Sportunterricht nach den Fachanforderungen wird zunächst ausgesetzt. Es werden alternativ Bewegungsangebote im Freien stattfinden, wenn es die Wetterlage zulässt.
  • Weiterhin ist das Singen in der Schule verboten, dies gilt zunächst auch bis zum 23.01.2022.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf die Bitte von der Ministerin Frau Prien hinweisen, dass es sehr hilfreich wäre, wenn Ihre Kinder sich am Sonntag vor dem ersten Schultag in einem Bürgerzentrum/Testzentrum testen lassen oder einen Selbsttest durchführen, damit wir alle sicher in die ersten Schultage starten können.

Besonders hinweisen möchten wir noch auf die Regelungen für Ein- und Rückreisende aus ausländischen Risikogebieten. Genaue Hinweise finden Sie unter:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Urlauber/teaser_informationen_urlauber.html

Insbesondere weise ich Sie daraufhin, dass ungeimpfte Personen, die sich vorher in Hochrisikogebieten (wie z.B. die Türkei, Dänemark, Schweiz, Spanien, Polen, Italien usw.) befanden, sich erst ab dem 5. Tag nach Einreise freitesten lassen können.

Die an Schulen bewährten Hygieneregeln (AHA-L) gelten weiterhin. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Kind genügend Ersatzmasken mitgeben. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist weiterhin in allen Innenräumen zu tragen. Im Freien ist das Tragen nicht verpflichtend. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start in das Jahr 2022.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue

-Schulleiter-

Frohlocket Down!

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür,

doch irgendwie sagt mein Gespür, 

das Fest wird dieses Jahr, wie nie,

durch die Corona-Pandemie.

 

Wir können wenig Menschen sehen,

müssen steht’s mit Abstand stehen,

macnhmal Atemmasken tragen,

um keine Ansteckung zu wagen.

Dabei entsteht in meinem Magen,

ein gruseliges Unbehagen.

 

Bekomme ich dann kalte Füße,

denk ich an eure Weihnachtsgrüße!

Ich dank euch für die lieben Briefe,

bei denen ich beim Lesen schniefe.

Denn ihr wählt so warme Worte,

ihr bleibt meine Lieblingskohorte.

 

Bleibt gesund, passt auf euch auf,

nehmt keine Ansteckung in Kauf.

 

Feiert ruhig mit der Familie,

esst lecker Fisch mit Petersilie,

oder halt das, was Mama kocht,

das hätt ich bestimmt auch gemocht.

Es komm’n bald wieder bess’re Zeiten,

da sieht man sich nicht nur vom Weiten.

 

Bis dahin hilft gegen die Viren,

nur häufiges Desinfizieren!

Alles wird gut, ihr werdet seh’n;

jetzt erstmal schöne Ferien!

 

Eure Bugenhagen-Schule

„Heute bin ich…“

 

Die Klasse 3a hat sich in der Sozialstunde und im Kunstunterricht mit dem Bilderbuch „Heute bin ich…“ von Mies van Hout beschäftigt.

Wir haben über unterschiedliche Gefühlsausdrücke gesprochen:
 
• Wie sieht ein Fisch aus, der traurig oder fröhlich ist ?
• Welche Farben passen zu den Gefühlen ?
• Welche Form hat der Fisch und seine Augen und Flossen ?
 
Die Kinder durften sich mit Öl-Malkreiden „austoben“.

Herausgekommen sind dabei tolle Bilderbücher mit vielen unterschiedlichen Fischen.

Verlesene Vorleser

Selten fiel es der Jury des Vorlesewettbewerbs so schwer wie in diesem Jahr die Gewinner auszuwählen. Die Schülerinnen und Schüler waren in allen drei Jahrgangsstufen auf einem sehr hohen Niveau, sodass nicht ein vierter Platz vergeben werden musste, sondern es häufiger zu geteilten Plätzen kam.

Einige mutige Kinder der ersten Klassen haben den Vorlesewettbewerb eröffnet. Dafür haben diese selbstausgesuchte Geschichten und Gedichte den Schülerinnen und Schülern der zweiten Klassen vorgetragen. Viele waren sehr erstaunt, dass man bereits in der 1. Klasse so schön und fehlerfrei vorlesen kann.

Danach ging es gleich spannend weiter. Die Kinder der zweiten Klassen gaben allesamt ihr Bestes. Weihnachtliche Texte, die die Schülerinnen und Schüler bereits zweite Tage im Voraus erhalten haben, wurden vorgetragen. Dabei konnte sich Charlotte aus der 2a gegen die anderen durchsetzen und den Buchpreis ergattern.

In den dritten Klassen wurde die vorweihnachtliche Stimmung hervorragend weitergetragen. Nur eine halbe Stunde hatten die vier Kinder der dritten Klassen sich auf ihren Text einzustellen. Besonders Jonna aus der 3a ist das bestens gelungen, sodass sie gewinnen konnte.

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen hatten es am schwersten. Lediglich 15 Minuten hatten sie, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Aber auch das wurde von den Kindern super gemeistert! Die Damen mussten sich den Leistungen der Herren an diesem Tag geschlagen geben. Milo und Sairem erhielten nämlich beide den 1. Platz.

Schnelltests für die Weihnachtsferien

Lübeck, 01.12.2021

Liebe Eltern der Bugenhagen-Schule,

„wie bereits in den Herbstferien werden auch während der Weihnachtsferien in den Schulen keine regelmäßigen Selbsttestungen durchgeführt. Damit die minderjährigen Schüler:innen, vor allem soweit sie in Schleswig-Holstein bleiben, dennoch an Freizeitaktivitäten teilnehmen können, für die eine Testpflicht vorgesehen ist, behalten die Schulbescheinigungen für den Zeitraum der Ferien ihre Gültigkeit.
Die Möglichkeit für eine Testung besteht somit für die Schüler:innen in einem Testzentrum, in einer Apotheke oder bei einer Ärztin bzw. einem Arzt. Weiterhin gilt für die Ferien die Selbsttestung im häuslichen Umfeld mit Bestätigung durch eine qualifizierte Selbstauskunft. Bei Bedarf erhalten die Schüler:innen auf formlosen Antrag bei der Schule fünf Selbsttests für die Ferien.“ (Auszug aus den aktuellen Corona-Schulinformationen)

Ich bin erstmal davon ausgegangen, dass alle Familien diese 5 Selbsttests für die Ferien haben wollen, daher habe ich für alle Schüler:innen diese bestellt. Falls Sie keine Tests benötigen, bitte ich um eine kurze Nachricht an Bugenhagen-Schule.Luebeck@Schule.LandSH.de

Die Tests erhalten Ihre Kinder dann in der Schulwoche bis zum 17.12.2021 mit nach Hause.
Der letzte Schultag vor den Ferien ist bis jetzt der 22.12.2021. An diesem Tag endet die Schule um 10.45 Uhr. Sollte Ihr Kind noch in die Betreuung gehen, wird es im Anschluss an die Unterrichtszeit regulär im Schulkinderhaus betreut,
Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich, vor allem per Mail, zur Verfügung.

Henning Laue


-Schulleiter-

Es weihnachtet sehr in der Bugenhagen Schule

Ein schönes Ereignis in der dunklen Zeit.

Endlich hatten alle Klassenlehrkräfte und alle Schülerinnen und Schüler der Bugenhagen-Schule die Gelegenheit mit viel Ruhe und Entspanntheit und ohne Druck und Stress miteinander arbeiten zu dürfen.

Am 24.11.2021 gab es einen gemeinsamen Basteltag, um sich auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen zu können.

Überall sah man Goldfolie, Glitzer, Watte, Sterne, Engel, Weihnachtsmännchen, Rentiere etc.

In den Fluren waren Weihnachtslieder und lachende Kinder zu hören, die mit viel Spaß, Freude und Eifer an diesem besonderen Tag dabei waren.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und viele nahmen Anregungen mit nach Hause. Die Lehrkräfte hatten nicht weniger Freude daran, als die Kinder.

Diese fragten am Ende des Tages: „Wann ist der nächste Basteltag?“

Unser schulinterner Vorlesewettbewerb

In unserer Grundschule gibt es jedes Jahr einen Vorlesewettbewerb für die 2., 3. und 4. Klasse. Für die Kinder ist es total motivierend, ihr Können vor einer richtigen Jury auf der Bühne unter Beweis zu stellen. Selbstverständlich werden dabei auch die besten Leser mit Buchpräsenten geehrt. Alle Teilnehmer bekommen außerdem eine Urkunde und selbstverständlich tosenden Applaus aller Zuhörer.

Nicht nur für die kleinen Leserinnen und Leser ist der Tag aufregend. Auch wir Lehrerinnen und Lehrer fiebern diesem Ereignis gern entgegen – auch wenn das im Vorfeld jede Menge Arbeit und Organisation bedeutet.

Mit einer guten Planung fängt alles an

Um den Vorlesewettbewerb gut strukturiert stattfinden zu lassen, hat sich unsere Deutschfachkonferenzleiterin Frau Reines bereit erklärt, sich um alle organisatorischen Dinge in Absprache mit dem Team zu kümmern. Das beginnt schon damit, dass ein Termin in der Dienstbesprechung festgelegt werden muss. Gemeinsam wurde entschieden, dass wir die gemütliche, vorweihnachtliche Zeit für das gemeinsame Lesen nutzen wollen. Somit fällt der diesjährige Vorlesewettbewerb auf den 09. Dezember 2021.

Damit sich die Kinder gut auf das Vorlesen vorbereiten können, müssen altersgerechte Texte gefunden werden. Das ist gar nicht so einfach wie es klingen mag. Auch die Schriftgröße, das Text-Bild-Verhältnis oder aber die Themenwahl sind zur Festlegung eines Wettbewerbtextes nicht unerheblich.

Das sind die übergeordneten Organisationszusammenhänge. Richtig konkret wird es in den letzten Wochen vor dem Ereignis.

Die Vorentscheidung in den Klassen

Etwa ein bis zwei Wochen vor dem Vorlesewettbewerb beginnt eine „heiße Phase“ in den Klassen.

Nun werden die besten Vorleser und Vorleserinnen in den jeweiligen Jahrgangsstufen ermittelt. Im Deutschunterricht steht dann das Lesen im Vordergrund. Die Schüler dürfen dazu eigene Texte von zu Hause mitbringen und ihre Lieblingsstellen vorlesen. In den höheren Klassen handhaben wir es auch gern so, dass neben eigenen Texten zusätzlich auch Texte aus den Lehrwerken vorgelesen werden.

Im Klassenverband wird dann entschieden, welche zwei Schüler (jeweils ein Mädchen und ein Junge) ihre Klasse beim Vorlesewettbewerb vertreten dürfen. Natürlich gibt es für Krankheitsfälle auch jeweils ein Ersatzkind.

In den letzten Tagen vor dem Vorlesewettbewerb gibt es dann noch einige organisatorische Dinge zu klären. Es werden Listen für organisatorische Aufgaben erstellt, wie beispielsweise:

  • Aufbau/Abbau von Bestuhlung, Lesetisch und Jurypult im Musikraum
  • Technik (Leselampe, Kabeltrommeln, Mikrofon)
  • detaillierte Zeitplanung für einen reibungslosen Ablauf (Wer erledigt was bis wann? Welcher Jahrgang soll wann vorlesen? Zeitplanung für Siegerehrung)
  • Liste der Vorlesekinder
  • Erstellen der Urkunden
  • Buchpräsente organisieren

Der Vorlesewettbewerb wird durchgeführt

Zu Beginn des Vorlesewettbewerbs versammeln sich alle Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse mit ihren KlassenlehrerInnen im Musikraum. Eröffnet wird der Lesewettbewerb von unserem Schulleiter Herr Laue und als besondere Zulage lesen zu Beginn einige mutige Kinder aus den ersten Klassen kurze Texte vor.

Nun beginnt der Wettbewerb. Während die vier Zweitklässler, die zuvor aus ihrer Klasse für den Wettbewerb nominiert wurden, ihre Texte vorlesen, hören ihre Mitschüler aufgeregt zu. Danach zieht sich die Jury zurück und bestimmt die Platzierungen. Diese werden gleich im Anschluss verkündet und die Kinder erhalten ihre Urkunden. Der erste Platz wird zusätzlich mit einem Buchgeschenk honoriert. Natürlich alles unter großem Beifall ihrer stolzen Mitschüler.

Im Anschluss daran findet unter demselben Ablauf der Lesewettbewerb der Drittklässler statt. In der nächsten Unterrichtsstunde gehen dann die Vorleser der vierten Klasse in den Wettbewerb.

Die Siegerehrung ist an diesem Tag in allen Klassen ein feierlicher Moment und macht die Kinder besonders stolz. Gewonnen haben aber eigentlich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, da es schon besonders ist, wenn man sich für den Vorlesewettbewerb qualifizieren konnte. Und so erhalten dann auch alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen als Anerkennung für ihre gute Leseleistung am Ende des Wettbewerbes eine tolle Urkunde.

Auch für die Zuschauer und Lehrer ist dieser Tag ein besonderer Tag und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr, wenn wieder fleißg vorgelesen werden darf.

Mit Legosteinen auf den Spuren der Hanse

Am Dienstag, 26.10.2021 war die Klasse 2b im Hanse-Museum und bestaunte dort die die Lego-Ausstellung „Hanse steinreich“.

In sechs Schaukästen waren eine halbe Million Legosteine verbaut. Sie zeigten das Leben der Kaufleute des Mittelalters in der Hansezeit.

Die Kinder bewunderten die vielen eingebauten Kleinigkeiten, die beim Be- und Entladen der Schiffe und beim Leben in den Städten dargestellt waren. Dies waren zum Beispiel die vielen Dinge, die es auf den Märkten zu kaufen gab – oder auch die kleinen Ratten, die zur Zeit der Pest vielen Menschen den Tod brachten.

Die Lehrkräfte der Smart-Tafel-Runde

Lautes und trubeliges Gewerkel und Getöse konnte man in der Bugenhagenschule vernehmen, wenn man in den Herbstferien an ihr vorbeigekommen ist. Es wurde gebohrt, gehämmert, geschleppt und geschraubt. Das Ergebnis konnten unsere Schülerinnen und Schüler bereits am Montag bestaunen: Alle Klassen- und Fachräume wurden mit digitalen Tafeln, sogenannten Smartboards, ausgestattet. Ein weiterer großer Schritt in Richtung Digitalisierung von Schule ist damit gemeistert worden! Voller Begeisterung haben sich Kinder und Lehrkräfte an die neuen herangewagt, um gemeinsam die Fähig- und Möglichkeiten dieser Tafeln kennenzulernen.

Erntedankgottesdienst in der Lutherkirche

Letztes Jahr war es noch nicht guten Gewissens möglich, doch nun, im Jahr 2021, wurde wieder gefeiert: Herr Rose lud die Schülerinnen und Schüler der Bugenhagenschule zum Erntedankgottesdienst ein! Es wurde gesungen und getanzt, Geschichten von fernen Menschen und Völkern wurden erzählt, denen es nicht so gut geht, wie uns. Obst und Gemüse wurde als Zeichen des Danks vor den Altar gelegt. Aber wofür sind wir überhaupt dankbar? Dazu hatten die Kinder tolle Ideen: Für die Familie, für, die Liebe, für Erdbeeren, für den Hasen Hoppel, für die Gesundheit und vieles, vieles mehr!

Wir als Schule möchten uns in diesem Rahmen auch bei den Eltern bedanken, die keine Bemühungen scheuen, um unseren Schulalltag schöner zu gestalten! Vielen Dank für ihren Einsatz!

Und natürlich auch einen herzlichen Dank an Herrn Rose für den wieder einmal sehr schönen Erntedankgottesdienst!

Für die Tonne

Da uns unsere Umwelt wichtig ist, waren selbstverständlich auch die Kinder und Lehrkräfte der Bugenhagen-Schule bei der großen Müllsammelaktion der Lübecker Entsorgungsbetriebe mit dabei!

Es wurden wirklich verrrückte Dinge gefunden, wie Autoreifen oder goldene Kettenanhänger. Häufigste Funde waren jedoch Flaschen, Hundekotbeutel und Zigarettenstummel. Das muss nun wirklich nicht sein! Also helfen auch Sie gern mit unsere Umwelt und unser Umfeld sauber zu halten!

So ein Heidespaß!

Am 14.9.21 hat die Klasse 2b mit Frau Claussen und Frau Asmus einen Ausflug in die Palinger Heide  gemacht. Diese liegt gleich hinter der Stadtgrenze Lübecks, in Mecklenburg-Vorpommern.

Von der Schule aus gelangt man ganz einfach mit der Linie 5 dorthin.

Es gab viel zu erleben und zu bestaunen: z.B Baumharz, Heide, Pilze – oder Spinnen, die faszinierende Netze im Morgentau hinterlassen hatten und in der Sonne glitzerten.

Auch an einem Tipi konnte weiter gebaut werden.

Zum Abschluss gab es sogar noch einen Abstecher auf den Spielplatz.

KAI - Eine Begegnung mit Biss

Sie fragen sich bestimmt, wer dieser KAI ist. Keine Sorge, bei KAI handelt es sich nicht um den netten Nachbarn von nebenan, sondern um die bei Kindern allseits bekannte Zahnputztechnik Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen. An der Bugenhagen-Schule wurde nämlich gerade die richtige Zahnpflege besprochen. Dafür ging Frau Burmester mit Ihrer Krokodilsdame Elsa durch die Klassen und führte den Umgang mit der Zahnbürste vor. Passenderweise war letzte Woche die Zahnärztin im Hause, um die Zahngesundheit der Kinder zu überprüfen. Nun sollte jedes Kind wissen, wie es sich fürsorglich um seine Zähne kümmern sollte.

Vier auf einen Streich - So komisch kann Klassik sein

Am 7.9.2021 hatten wir einen musikalisch mitreißenden Besuch von Orchestermitgliedern aus dem Lübecker Theater: 4 Streicherinnen führten mit einem Clown das Stück „So ein Theater“ auf. Die Musikerinnen hatten königliche Kleider an, während die Clowns-Frau „Nudel“ ihr schönstes buntes Kleid angelegt hatte.

Alle Kinder der Schule konnten auf dem Schulhof in 2 Aufführungen die Darbietung sehen und hören. Die Musikerinnen spielten verschiedenste kurze Stücke.  Sie stellten ihre Instrumente vor und bezogen das begeisterte Publikum (neben den Kindern der Klassen auch die Lehrkräfte, sowie einige Erzieher und Gäste) mit mehreren Fragen ein. Die Clowns-Frau versuchte zunächst, einer Geige Töne zu entlocken – und machte später Faxen zu der Musik der „Eiskönigin“ oder dem „Rosaroten Panter“.

Wir dankten dem Ensemble mit großem Applaus und freuen uns, wenn sie mit einem neuen Programm wieder einmal bei uns auftreten!

Erstklassiger Bücherbeutel

54 Erstklässlerinnen und Erstklässler der Bugenhagen-Grundschule freuten sich riesig über die Lesestarter Pakete von der Buchhandlung Thalia aus dem LUV-Center. Frau Vivien Salamon (Buchhändlerin) überreichte am 31.08.2021 persönlich den Klassenlehrerinnen der 1. Klassen die Geschenke.

20210903_122950

Ein Jahr in 24 Stunden - gesunde Ernährung im Jahresverlauf

Diese Woche war die Klasse 4a auf dem Ringstedtenhof unterwegs und hat einmal geschaut, wie sich gesunde Ernährung im Alltag  bewerkstelligen lässt. 

Wer jetzt aber glaubt, dass es dabei nur um das Verputzen von gesunden Leckereien handelt, der hat weit gefehlt! Zunächst mussten hierfür allerlei Obst- und Gemüsearten geerntet werden; darunter Kartoffeln, Tomaten und Äpfel. Manch einer war ganz schön überrascht, wie anstrengend das sein kann. 

Später wurden diese dann gekonnt zu Haferbrei, selbst gebackenen Brötchen verarbeitet; sogar das Mehl hierfür musste gemahlen werden. Natürlich durften diese Schätze dann auch im Anschluss gegessen werden. Wirklich geschmackvoll!

Abgerundet wurde der Tag mit einer Stippvisite im Hühnerstall, bei dem Wagemutige das Flattervieh sogar füttern und streicheln durften. Und so ging ein schöner Schultag mal wieder viel zu schnell vorbei!

In den Schatten gestellt

Endlich ist es wieder so weit: Ausflüge zu außerschulischen Lernorten können wieder stattfinden! Das hat die Klasse 2a direkt zum Schuljahresstart ausgenutzt und ist zum Junior Campus an der Technischen Hochschule hingestiefelt. Zu bestaunen gab es dort diesmal spannende Experimente zum Thema „Spiegel, Licht & Schatten“. Voller Tatendrang forschten die kleinen Entdecker:innen munter und mutig drauf los. Dabei ist dem ein oder der anderen bestimmt ein Licht aufgegangen!

Einschulungsgottesdienst 04.08.2021

Liebes Schulkind!

Der erste Schultag ist etwas ganz Besonderes. Und darum wollen wir ihn gemeinsam mit einem

 Ökumenischen Einschulungsgottesdienst am Mittwoch, den 04. August 2021 um 09.00 Uhr in der Lutherkirche (Moislinger Allee 96) beginnen.

Dazu bist Du mit Deinen Eltern ganz herzlich eingeladen

Wir freuen uns schon auf Dich!

Für das Kirchenteam

Pastor Thorsten Rose

Einschulung 2021

Lübeck, 24. Juli 2021

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler und Erstklässlerinnen der Bugenhagen-Schule, liebe Kinder, am 4. August ist es nun endlich soweit. Ein wichtiger neuer Lebensabschnitt beginnt – ihr, liebe Kinder, kommt endlich in die Schule.

Dieses wunderbare Ereignis möchten wir gern mit euch und Ihnen feiern. Aufgrund der besonderen Situation gibt es ein paar Besonderheiten.

Die Einschulungsfeier beginnt um 10.00 Uhr. Diese wird im Freien auf dem Schulhof stattfinden. Nach der Feier gehen die Kinder für ca. eine halbe Stunde in ihre neue Klasse, um ihre erste „Unterrichtsstunde“ zu erleben. Während dieser Wartezeit haben wir einen separierten Wartebereich für Sie eingerichtet. Ihre Kinder werden im Anschluss zu Ihnen zurückgebracht.

Für Fotos steht Ihnen unsere Außentafel samt historischer Bank zur Verfügung. Wir möchten Sie bitten, die zugewiesenen Bereiche aufgrund der bestehenden Hygienerichtlinien nicht zu verlassen.

Aufgrund der aktuellen Situation müssen die folgenden Rahmenbedingungen erfüllt werden:

  • Es gilt eine Testpflicht für alle Gäste (durch ein Testzentrum, Bürgertestung). Dieser darf nicht älter als drei Tage sein. Ein Selbsttest ist nicht zulässig.
  • Bei Ihren einzuschulenden Kindern reicht eine qualifizierte Selbstauskunft (Selbstauskunft).
  • Geimpfte oder Genesene benötigen kein negatives Testergebnis, müssen aber ein Nachweis vorlegen, aus dem der Status hervorgeht.
  • Es dürfen auch Oma und Opa, Geschwisterkinder und Paten Ihrer Kinder an der Feier teilnehmen. Wir haben aber nur wenige Sitzplätze zur Verfügung, so dass Sie bitte die Teilnehmerzahl im Vorwege ein wenig begrenzen.
  • Es muss eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten und Angabe der Personen, die an der Einschulungsfeier teilnehmen, erfolgen (bitte per Mail an bugenhagen-schule.luebeck@schule.landsh.de bis zum 08.2021).
  • Wir möchten Sie bitten, an der Einschulungsfeier nur zu teilnehmen, wenn Sie frei von Erkältungssymptomen sind.
  • Bitte achten Sie zu jedem Zeitpunkt darauf, die Mindestabstände von 1,50 m und die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Teilnahme an der Einschulungsfeier nur unter diesen Bedingungen möglich ist.

Weiterhin freuen wir uns, dass um 09.00 Uhr wieder ein Einschulungsgottesdienst in der Lutherkirche stattfinden kann. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der separaten Einladung. Ich würde mich freuen, wenn wir Sie dort ebenfalls begrüßen dürfen.

Wir freuen uns sehr auf den Tag mit Ihnen und Ihren Kindern.

Mit freundlichen Grüßen

Henning Laue

-Schulleiter-

Termine der Fachkonferenzen

Liebe Elternvertreterinnen und Elternvertreter, 

die Fachkonferenzen finden dieses Halbjahr nur in den vier Hauptfächern statt.

Die Links für die Videokonferenzräume zu den jeweiligen Konferenzen erhalten Sie per Mail.

Hier sind die Termine:

  • Fachkonferenz Deutsch: 17.05.21, 14:30-15:30 Uhr
  • Fachkonferenz Englisch:  19.05.21, 14:00-15:00 Uhr
  • Fachkonferenz HWS: 19.05.21, 15:00-16:00 Uhr
  • Fachkonferenz Mathematik: 20.05.21, 14:00-15:00 Uhr

Beste Grüße

Ihr SL-Team

Digitales Lernen mit Its Learning SH

Liebe Eltern,

damit wir im Fall aller Fälle gut auf digitales Lernen/Distanzlernen vorbereitet sind, erhalten Sie die Zugangsdaten für unser Lernprogramm namens its Learning. Um darauf zugreifen zu können, suchen Sie nach its learning sh oder geben Sie folgenden Link ein:

https://sh.itslearning.com/

Dort klicken Sie auf Mit schule-sh anmelden und werden dann gebeten Ihre Zugangsdaten einzugeben.

!

Wir würden Sie bitten das Kennwort nicht zu verändern, sondern abzuspeichern. Die Beschaffung eines neuen Kennworts kann nämlich unter Umständen mehrere Tage/Wochen dauern.

!

Alternativ dazu können Sie auch die App herunterladen, wenn ihr Kind beispielsweise am Tablet oder Smartphone arbeiten soll. Hierzu laden Sie bitte die App its learning herunter. Beim Starten der App werden Sie geben eine Schule auszuwählen. Bitte geben Sie dort Schulen des Landes Schleswig-Holstein ein und klicken im nächsten Schritt auf schule-sh. Danach muss dann wieder die Nutzerkennung und das Kennwort eingegeben werden.

In Kürze können auch Leihgeräte ausgegeben werden, wenn Sie kein Tablet, Notbook, Smartphone, Computer oder Ähnliches zur Verfügung haben. Bitte sprechen Sie dazu Ihre jeweilige Klassenlehrkraft an.

Wir danken Ihnen vielmals für Ihr Verständnis und wünschen weiterhin gute Gesundheit!

Bleiben Sie negativ 😉

Die Bugenhagen-Schule

Kindersprint an der Bugenhagen Grundschule

Letzte Woche hatten wir richtige Flitz(e)piepen zu Gast: Das Team vom Kindersprint kam zu Besuch und hatte spannendes Equipment dabei. Neben Laptops mit schmissiger Musik hatten die Mitarbeiter:innen Lichtschranken und Pilonen im Gepäck, welche blitzschnell zu einem Parcour aufgebaut wurden, durch welchen die Kinder dann durchsausen mussten. Dabei erfasste die Lichtschranke die Zeiten auf die Millisekunde genau. Beim großen Finale am Samstag durften dann sämtliche begeisterte Läufer sich dem Wettbewerb mit Schüler:innen aus ganz Lübeck stellen. Unter die besten 10 in den unterschiedlichen Kategorien kamen dabei auch viele Kinder der Bugenhagen Grundschule. darüber freut sich das gesamte Schulteam sehr und wird diesen Event im nächsten Jahr bestimmt wieder stattfinden lassen!

Magische Lesenacht in der 2a

Zauberhaftes war letzte Woche in so mancher Ecke der Bugenhagen Schule zu verspüren. Besonders intensive Schwingungen konnten aus dem Klassenraum der 2a ermittelt werden. An diesem Ort sollte an einem dunklen Dezemberabend Geheimnisvolles ans Tageslicht gezaubert werden. 

Alles begann, wie bei richtigen Magiern eben üblich, mit einer guten Vorbereitung. Unterstützt wurden die jungen Zauberer dabei von den elterlichen Gehilfen. Plötzlich erschienen sonderbare Worte an der Wand, welche es zu deuten galt. „Niemals, niemals reden wir über das magische Tier…“. Des Rätsels Lösung förderte eine akribische Buchstabenjagd über den spärlich beleuchteten Schulhof zu Tage; dies war wahrlich nur etwas für die Mutigsten aller Magier!  Jedoch war damit das Abenteuer noch nicht durchgestanden. Im Kellergemäuer heulte das knorrige Schulgespenst, dessen Weissagungen den kleinen Zauberstabträgern aber endgültig den Weg zum Schatz ebnen sollten: zu einer Schatzi ste, prall gefüllt mit Gold und Büchern! Stolz wurde allen der Schatz präsentiert und anschließend in vollen Zügen genossen.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle nochmals den tapferen Magiergehilfen, die diesen zauberhaften Abend erst ermöglicht haben!

Auf dass sie Hören und Sehen verstehen

Kurz vor Ende des Jahres haben wir nochmals wichtigen Besuch bekommen. Die MitarbeiterInnen des Junior Campus sind mit jeder Menge spannenden Experimenten zum Thema Optik und Akustik hereingeschneit. Dadurch hatten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen viel zu entdecken, konnten ausprobieren und ihre Sinne erforschen.  Alltagsgegenstände wurden kreativ umgewandelt in Experimentierwerkzeuge, deren Nutzung allesamt staunen und schmunzeln ließ. Oder wussten Sie, dass ein metallischer Kleiderbügel wie eine Kirchenglocke klingen kann? Oder was passiert, wenn man durch zwei übereinander gelegte Küchensiebe auf einmal schaut? Wem es jetzt in den Fingern juckt und es testen möchte, dem ergeht es wie unseren SchülerInnen, die sich voller Tatendrang auf die Stationen gestürzt haben.

Krönender Abschluss war jedoch die Ehrung als offizieller Partner des Junior Campus. Durch die intensive Zusammenarbeit in Form von Workshops und Thementagen an der Fachhochschule haben sich unsere Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte diese Auszeichnung hart erarbeitet. Der große Vorteil daran ist nun, dass wir vorrangig an Forschertagen an der Fachhochschule zu Thema MINT teilnehmen dürfen. 

Für das aktuelle Schuljahr wurden bereits viele weitere Veranstaltungen gebucht, an denen ein Großteil der SchülerInnen teilnehmen wird. Man darf also gespannt sein, was in Zukunft noch alles so erforscht wird!

Verlesene Vorleser

Unser schulinterner Vorlesewettbewerb

In unserer Grundschule gibt es jedes Jahr einen Vorlesewettbewerb für die 2., 3. und 4. Klasse. Für die Kinder ist es total motivierend, ihr Können vor einer richtigen Jury auf der Bühne unter Beweis zu stellen. Selbstverständlich werden dabei auch die besten Leser mit Buchpräsenten geehrt. Alle Teilnehmer bekommen außerdem eine Urkunde und selbstverständlich tosenden Applaus aller Zuhörer.

Nicht nur für die kleinen Leserinnen und Leser ist der Tag aufregend. Auch wir Lehrerinnen und Lehrer fiebern diesem Ereignis gern entgegen – auch wenn das im Vorfeld jede Menge Arbeit und Organisation bedeutet.

Mit einer guten Planung fängt alles an

Um den Vorlesewettbewerb gut strukturiert stattfinden zu lassen, hat sich unsere Deutschfachkonferenzleiterin Frau Reines bereit erklärt, sich um alle organisatorischen Dinge in Absprache mit dem Team zu kümmern. Das beginnt schon damit, dass ein Termin in der Dienstbesprechung festgelegt werden muss. Gemeinsam wurde entschieden, dass wir die gemütliche, vorweihnachtliche Zeit für das gemeinsame Lesen nutzen wollen. Somit fällt der diesjährige Vorlesewettbewerb auf den 06. Dezember 2019.  

Damit sich die Kinder gut auf das Vorlesen vorbereiten können, müssen altersgerechte Texte gefunden werden. Das ist gar nicht so einfach wie es klingen mag. Auch die Schriftgröße, das Text-Bild-Verhältnis oder aber die Themenwahl sind zur Festlegung eines Wettbewerbtextes nicht unerheblich.

Das sind die übergeordneten Organisationszusammenhänge. Richtig konkret wird es in den letzten Wochen vor dem Ereignis.

Die Vorentscheidung in den Klassen

Etwa ein bis zwei Wochen vor dem Vorlesewettbewerb beginnt eine „heiße Phase“ in den Klassen.

Nun werden die besten Vorleser und Vorleserinnen in den jeweiligen Jahrgangsstufen ermittelt. Im Deutschunterricht steht dann das Lesen im Vordergrund. Die Schüler dürfen dazu eigene Texte von zu Hause mitbringen und ihre Lieblingsstellen vorlesen. In den höheren Klassen handhaben wir es auch gern so, dass neben eigenen Texten zusätzlich auch Texte aus den Lehrwerken vorgelesen werden.

Im Klassenverband wird dann entschieden, welche zwei Schüler (jeweils ein Mädchen und ein Junge) ihre Klasse beim Vorlesewettbewerb vertreten dürfen. Natürlich gibt es für Krankheitsfälle auch jeweils ein Ersatzkind.

In den letzten Tagen vor dem Vorlesewettbewerb gibt es dann noch einige organisatorische Dinge zu klären. Es werden Listen für organisatorische Aufgaben erstellt, wie beispielsweise:

  • Aufbau/Abbau von Bestuhlung, Lesetisch und Jurypult im Musikraum
  • Technik (Leselampe, Kabeltrommeln, Mikrofon)
  • detaillierte Zeitplanung für einen reibungslosen Ablauf (Wer erledigt was bis wann? Welcher Jahrgang soll wann vorlesen? Zeitplanung für Siegerehrung)
  • Liste der Vorlesekinder
  • Erstellen der Urkunden
  • Buchpräsente organisieren

Der Vorlesewettbewerb wird durchgeführt

Zu Beginn des Vorlesewettbewerbs versammeln sich alle Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse mit ihren KlassenlehrerInnen im Musikraum. Eröffnet wird der Lesewettbewerb von unserem Schulleiter Herr Laue und als besondere Zulage lesen zu Beginn einige mutige Kinder aus den ersten Klassen kurze Texte vor. 

Nun beginnt der Wettbewerb. Während die vier Zweitklässler, die zuvor aus ihrer Klasse für den Wettbewerb nominiert wurden, ihre Texte vorlesen, hören ihre Mitschüler aufgeregt zu. Danach zieht sich die Jury zurück und bestimmt die Platzierungen. Diese werden gleich im Anschluss verkündet und die Kinder erhalten ihre Urkunden. Der erste Platz wird zusätzlich mit einem Buchgeschenk honoriert. Natürlich alles unter großem Beifall ihrer stolzen Mitschüler.

Im Anschluss daran findet unter demselben Ablauf der Lesewettbewerb der Drittklässler statt. In der nächsten Unterrichtsstunde gehen dann die Vorleser der vierten Klasse in den Wettbewerb.

Die Siegerehrung ist an diesem Tag in allen Klassen ein feierlicher Moment und macht die Kinder besonders stolz. Gewonnen haben aber eigentlich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, da es schon besonders ist, wenn man sich für den Vorlesewettbewerb qualifizieren konnte. Und so erhalten dann auch alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen als Anerkennung für ihre gute Leseleistung am Ende des Wettbewerbes eine tolle Urkunde.

Auch für die Zuschauer und Lehrer ist dieser Tag ein besonderer Tag und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr, wenn wieder fleißg vorgelesen werden darf.

Märchenhafte Abwechslung

Damit jede Klassenstufe ein geeignetes Märchen sieht, haben wir uns in diesem Jahr entschieden verschiedene Stücke zu besuchen. Dabei werden alle typischen Institutionen aufgesucht: die 1. Klassen waren bereits im Schuppen 6 und haben den Raben Socke bestaunt. Für die zweiten Klassen ging es zum Theater Tremser Teich, in welchem die Regentrude gespielt wurde. Nun bilden die 3. & 4. Klassen den Abschluss und dürfen sich auf das Stück „Tintenherz“ im großen Theaterhaus freuen. Viel schöner kann man die Weihnachtszeit nicht begehen, als mit einem stimmungsvollen Theaterbesuch!

Back- und Basteltag in der 1a

Heute ist wieder einer dieser magischen Tage, an welchem sich durch das gesamte Schulgebäude der wohlige Duft von Frischgebackenem ziehen wird. Ein Tag, an dem jede Lehrkraft auf dem Flur kurz inne hält, um eine Nase voll Weihnachtsstimmung zu erhaschen. Es ist nämlich Backtag in der 1a angesagt. Viele Eltern haben Frau Johannsen dabei ihre Unterstützung zugesagt und werden den Kindern fleißig beim Kneten, Ausrollen und Ausstechen zur Seite stehen. Lediglich beim Probieren muss dann noch mit den Schülerinnen und Schülern verhandelt werden, ob da auch Hilfe von Nöten ist. Wir freuen uns jedenfalls schon auf einen tollen Tag!

Leseratten an Deck; Vorlesetag in Sicht!

Der November stand an der Bugenhagen Grundschule ganz im Namen des Lesens; genauer gesagt im Namen des VORlesens! Pünktlich zum internationalen Vorlesetag haben die zweiten und dritten Klassen unterschiedliche Projekte realisiert, um in die Welt der Bücher abzutauchen. Während die 2a und die 2b in der Stadtbibliothekdem Abenteuer mit dem Ritter Rost erlebt haben, wurde für eine dritte Klasse eine professionelle Vorleserin angeheuert, um die SuS mit auf eine fantastische Reise in die Literatur zu nehmen. Denn nur wenige Dinge können Kinder so sehr in andere Welten versinken lassen, wie eine gut vorgetragene Geschichte. Vielen Dank für den tollen Tag!

Tag der offenen Tür

Heute ab 16 Uhr öffnet die Bugenhagen Schule ihre Türen, um neugierigen Kindern und Eltern Einblicke in unseren Alltag zu ermöglichen. Gestartet wird um kurz nach 16 Uhr ganz oben im Musikraum mit einer kurzen Begrüßung. Im Anschluss kann die Schule erkundet werden. Es wird gesungen, geknobelt, gesägt, gemalt, gebastelt, gespielt werden und vieles, vieles mehr! Aber nicht nur die Kleinen kommen auf ihre Kosten. Auch für die Eltern ist gesorgt: Neben Kaffee und Kuchen in unserer Cafeteria stehen unsere KollegInnen parat, um Ihre Fragen zu beantworten. Machen Sie es Ihren Kindern nach und gehen Sie mutig auf uns zu! Wir freuen uns auf Euch/Sie!

TIPP: Vergessen Sie nicht in der Turnhalle vorbeizuschauen. Auch da wartet etwas auf die Kinder!

MINTeinander das Ziel erreicht

Was lange währt, wird endlich gut! Viele Jahre hat das gesamte Team der Bugenhagen-Schule vollsten Einsatz gezeigt, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen: Wir wollen MINT-Schule werden!  Nach akribischer Netzwerkarbeit, unermüdlichem Fortbildungswillen der KollegInnen und großem Wissensdurst unserer Schülerinnen und Schüler haben wir es geschafft. Nun dürfen wir  uns offiziell als MINTfreundliche Schule betiteln! Unter Betrachtung festgelegter Kriterien wurden jene Schulen ausgewählt, die besonderen Einsatz in der Vermittlung mathematischer, informatischer, naturwissenschaftlicher und technischer Inhalte gezeigt haben, alles unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Voller Stolz kann ab sofort das Signet am Eingang bestaunt werden!

 

Trickreiche Filmerstellung

In der Trickfilm-AG haben die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Frau Oehmichen einen Trickfilm zum Märchen „Peter und der Wolf“ erstellt. Dabei wurden von den jeweiligen Szenen viele Fotos gemacht und so den Tieren und Menschen leben eingehaucht.  Erstaunlich, wie viel Arbeit hinter so einer Art von Film steckt!

Eine gute Figur gemacht

Kurz vor Ende der Grundschulzeit haben sich unsere vierten Klassen noch einmal künstlerisch ins Zeug gelegt. Das Ergebnis sind tolle Figuren aus Pappmaché und bunte Kuscheltiere, die sie selbst genäht haben. Schade, dass unsere gemeinsame Zeit nun zu Ende geht. Wir wünschen euch auf eurem weiteren Weg viel Freude und Erfolg und werden uns stets gern an die letzten Jahre erinnern! 

Alles im Kasten

Da hat sich die Klasse 2a selbst übertroffen! Mit viel Liebe zum Detail haben die Schülerinnen und Schüler das Märchen „Peter und der Wolf“ mit selbsterstellten Figuren nachgespielt. Selbst die Kulisse haben sie dafür in einem Kasten nachgebaut. Untermalt wurde das Schauspiel von stimmiger Musik. Es war einfach märchenhaft! Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an Frau Oehmichen, die den Kindern dieses tolle Projekt ermöglicht hat!

Wie am Schnürchen

In der Klasse 3b wurden in den letzten Wochen Marionetten aus Recyclingmaterial hergestellt. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Herausgekommen sind viele unterschiedliche, jedoch alle gleichsam liebevoll gestaltete Marionettenvariationen!

Schnuppertage für die Kleinen

Die ganze Woche lang konnten die zukünftigen Schulstarter unsere Schule, die Lehrer und viele ihrer baldigen MitschülerInnen kennenlernen. Es wurde gebastelt, gedichtet, gesungen und natürlich auch ein wenig gespielt. Wir freuen uns schon sehr darauf, euch nach den Ferien an der Bugenhagen Schule willkommen zu heißen!

Fulminantes Fußball-Finale

Die Liebe zum Fußball mancher Kinder ist schier grenzenlos. Gerade für diese waren die letzten zwei Wochen die reinste Folter. Die neuen Fußballtore waren zwar endlich da, durften jedoch noch nicht bespielt werden. Aber das Warten war am letzten Mittwoch vorbei. Die Bauzäune wurden entfernt und die Tore freigegeben.

Um den Platz mit allen SchülerInnen der Schule gemeinsam einzuweihen, wurde ein Fußballturnier veranstaltet. Im ersten Durchgang wurde der Champion der 1. und 2. Klassen ermittelt. Hier konnte sich in einem erbitterten Kampf die Klasse 2b durchsetzen.

Im Anschluss daran waren die Großen dran. Es wurde sich mit allen Kräften gewehrt und alles in Bewegung gesetzt, was möglich war, aber der 4a konnte keine andere Klasse Einhalt gebieten, sodass sie als Sieger hervorging!

Wir gratulieren den aktuellen Gewinnerklassen und freuen uns darauf, dieses Event im nächsten Jahr zu wiederholen!

Schulausflug ins Grüne

Seit Tagen haben die Kinder der Bugenhagen Grundschule auf diesen Tag hin gefiebert und nun war er schließlich da: unser Schulfest wurde gefeiert!

Auf dem Gelände der Katharienwiese konnten die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang den Wald auf spielerische Art und Weise erkunden und kennenlernen. Es mussten sämtliche Sinne eingesetzt werden, um die knackigen Rätsel zu lösen. Auch sportliche Herausforderungen, wie das Rollen eines großen Baumstumpfes oder das Balancieren durch einen schwierigen Parcours galt es zu bewältigen. 

Voller Neugier, Ehrgeiz und Freude haben sich unsere Schülerinnen und Schüler den Herausforderungen des Tages gestellt und jede Prüfung gemeistert.  Glücklicherweise war uns das Wetter wohl gesonnen, sodass sowohl die liebevoll vorbereiteten Stationen der Eltern als auch das reichhaltige und vor allem gesunde Buffet in vollen Zügen genossen werden konnte.

An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön an alle fleißigen Planer, Stationswächter, Köche und Bäcker aus der Elternschaft; kurz an alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben, dass unser Schulfest unvergesslich bleiben wird. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Mal! 

Partner & Freunde

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
Designer

Kalender

Juli 2022

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Irrtümer vorbehalten.